Archiv der Kategorie: Arbeitsmarkt

Millenials fahren auf „alte Sozialisten“ ab

Nur jeder achte glaube, ihm werde es finanziell besser gehen als den Eltern. … Meine Kinder werden es mal besser haben – dieser Satz gilt nicht mehr ohne weiteres. … Laut Deloitte Millennial Survey 2017 ist die Festanstellung der erstrebenswerteste berufliche Status der jungen Menschen in Deutschland. 75 Prozent wünschen sich einen Vollzeitjob. … Laut Deloitte wünscht sich immerhin ein Drittel der deutsche Millennials einen radikalen Wandel der Gesellschaft. In Großbritannien, den USA und Frankreich wenden sich die jungen Menschen den „alten Sozialisten“ zu.“
http://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/kinder-der-krise-millennials-sind-rund-40-prozent-aermer-als-ihre-eltern-27888204
Advertisements

Nahles bringt neue Schlupflöcher bei Leiharbeit

Plusminus Leiharbeit Schlupflöcher 27.6.16plusminus: Nahles macht mit ihrem Gesetzentwurf zur Leiharbeit neue Schlupflöcher durch 18-Monats-Kettenarbeitsverträge möglich.
http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/videos/kampf-um-leiharbeit-100.html

Verteidigung der Tarifeinheit ist keine Antwort auf die neue Arbeitswelt

WeselskyEberhard Fehrmann gelingt der überfällige Bezug der Debatte um Tarifeinheit und Spartengewerkschaften auf Probleme der Industriegewerkschaften mit der neuen Arbeitswelt .
Fehrmann, Auf der Suche nach der verlorenen Einheit – Hintergründe der Lagerbildung im DGB. SOZIALISMUS 9-2015

Max Otte: TTIP bringt den Raubtierkapitalismus

TTIP swr 18.5.15Am Beispiel des NAFTA-Abkommens wird im ARD-Beitrag gezeigt, wie irrig die Annahme ist, durch TTIP würden Arbeitsplätze geschaffen. In den Detroiter Industrievierteln wurden wegen der durch NAFTA geschaffenen Konkurenz in 10 Jahren die dort gezahlten Löhne an das Lohnniveau Mexikos angepasst. Durch TTIP könnte das deutsche Lohnniveau je nach Branche an das aus Mexiko importierte viel niedrigere US-Niveau angepasst werden. Usw.,  usw…. Prof. Max Otte: „Wenn TTIP durchkommt, hat Europa kaum noch Möglichkeiten, den Raubtierkapitalismus  zu stoppen“.
http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Die-Story-im-Ersten-Wohlstand-f%C3%BCr-alle-/Das-Erste/Video?documentId=28374536&bcastId=799280

Mindestlohn schaftt Arbeitsplätze

Regalauffüller BLZ 15.5.15Minijobs werden in sv-pflichtige Beschäftigung umgewandelt, weil durch den Mindestlohn die 450-€-Grenze überschritten wird. Weil Minijobber weiter unter den 450 € bleiben wollen, müssen sie bei gleichem Verdienst weniger Stunden arbeiten, mit der Folge, dass neue Minibobs geschaffen werden.
http://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/einzelhandel-mindestlohn-wirkt-anders-als-gedacht,10808230,30696512.html