Archiv der Kategorie: Internationales

Millenials fahren auf „alte Sozialisten“ ab

Nur jeder achte glaube, ihm werde es finanziell besser gehen als den Eltern. … Meine Kinder werden es mal besser haben – dieser Satz gilt nicht mehr ohne weiteres. … Laut Deloitte Millennial Survey 2017 ist die Festanstellung der erstrebenswerteste berufliche Status der jungen Menschen in Deutschland. 75 Prozent wünschen sich einen Vollzeitjob. … Laut Deloitte wünscht sich immerhin ein Drittel der deutsche Millennials einen radikalen Wandel der Gesellschaft. In Großbritannien, den USA und Frankreich wenden sich die jungen Menschen den „alten Sozialisten“ zu.“
http://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/kinder-der-krise-millennials-sind-rund-40-prozent-aermer-als-ihre-eltern-27888204
Advertisements

Der TTIP-Bluff von einheitlichen Normen

TTIP NormenNach buy american nun dies: Mittelständische Unternehmen begehren gegen TTIP auf. Jedes US-Kaff kann Normen für deutsche Wasserpumpen festlegen. Von Vereinheitlichung kann keine Rede sein.
Sauer, Deutsche Mittelständler lehnen TTIP ab, BLZ 16.5.16

Dt. Flüchtlingspolitik – eine Schande

Restle, Kommentar zu dt. FlüchtlingspolitikGeorg Restle spricht im Tagesschau-Kommentar am Beispiel Afrika, Kosovo und Türkei einige Wahrheiten über die dt. und europäische Flüchtlingspolitik aus. Man könnte noch Etliches hinzufügen, z.B. die Rohstoff-Ausbeutung in Afrika durch dt. Konzerne, die Subventionen für Exporte von EU-Agrarprodukten nach Afrika etc. etc.
https://www.facebook.com/tagesschau/videos/10153536478349407/

TTIP: Gabriels Trick mit den Schiedsgerichten

Gabriel TTIP MonitorMonitor vom 23.7.15: Gabriel will die Schiedsgerichte dadurch retten, dass er die privaten durch einen Europäischen Handelsgerichtshof ersetzt. Dieser würde sich aber über Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs hinwegsetzen – für Experten undenkbar. Prof. Fischer-Lescano: „Der Europäische Gerichtshof Anfang des Jahres (hat) gesagt, dass es neben dem Europäischen Gerichtshof kein anderes Gericht und auch kein anderes Schiedsgericht geben darf, das über europarechtliche Belange Recht spricht und der Europäische Gerichtshof wird einen solchen Schiedsgerichtshof niemals akzeptieren.“ Das sieht auch der EP-Abgeordnete Bernd Lange (SPD) so: “ Lange: „Für die Verhandlungen der EU und den Vereinigten Staaten brauchen wir keine außergerichtlichen Schiedsstellen.“ Reporter: „Und keinen HGH.“ Lange: „Und keinen Handelgerichtshof , keinen internationalen.“
http://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/geheime-schiedsgerichte-100.html

Gonzalez: Der Auflö- sungsprozess der EU ist bald nicht mehr zu stoppen

Gonzalez arteAnstieg des Nationalismus, Rechtsruck in Polen, Großbritannien droht mit EU-Austritt 2017, Tschechien verweigert Flüchtlingsquote, abstürzende Wahlbeteiligung. Was passiert, wenn Griechenland in die Pleite rutscht? …
Steht die EU – spätestens 2017 – vor dem Crash? Felipe Gonzalez: „Der Punkt, an dem der europäische Auflösungprozess nicht mehr zu stoppen ist, steht kurz bevor.“ Ein Dokumentation auf arte.

plusminus: Wie TTIP Standards senkt

Plusminus TTIP 20.5.15Hormonfleisch als USA, Medizinprodukte aus der EU: die hohen Unterschiede in den Standards auf beiden Seiten lassen eine Einigung nur auf abgesenkten Standards erwarten. Der Internationale Seegerichtshof ist die  Alternative zu privaten Schiedsgerichten.
http://www.ardmediathek.de/tv/Plusminus/Brockt-uns-TTIP-Hormonfleisch-ein/Das-Erste/Video?documentId=28426202&bcastId=432744